Hilfe zum Web-Angebot Zurück zur Homepage Suche über alle Seiten email an Jan Schlottmann

Kimme beim HW 77 dran lassen !!!

Kimme beim HW 77 dran lassen !!!
Beispiel

Artikelnummer: Z102
Artikelname: Kimme beim HW 77 dran lassen !!!
Warengruppe: alle Produkte anzeigen



Tipps zu Kimme beim HW 77 dran lassen !!!

Kundenanfrage
ich hab das HW 77 ja nun schon eine Zeit lang und habe Erfahrungen gesammelt. Bin mit dem HW 77 mit Zielfernrohr soweit zufrieden. Was mich stört, ist das ich jedes mal wenn ich nach ein paar Tagen wieder schieße das Zielfernrohr neu einstellen muss! Hab mal ein Bild angehängt     Tag 1 GRÜN in der Mitte Treffbild nach Justierung auf ca 45 meter.    Einen Tag später ROT  Links oben.   Gleiche Distanz gleich Bedingungen gleiche Diabolos.
Am Zielfernrohr selbst ziehe ich die Staubschutzkappen schon vorsichtig ab um ja nichts zu verstellen. HW 77 wird im Koffer gelagert. Konterschrauben sind mit bedacht angezogen.   
Aber habe JEDESMAL das Problem das ich nach einer langen Pause (Tage)  das Zielfernrohr neu justieren muss.
Vielleicht haben sie ja einen Tipp, was ich machen könnte.
Antwort
Vielen Dank für Ihre Nachfrage und das Bild. Ich hatte gestern Abend Gelegenheit, mich dazu mit einem erfolgreichen Field Target Schützen auszutauschen. Der schießt mit dem gleichen Modell sportlich auf verschiedene Distanzen und kleine Ziele.

Der hat mir meine Erfahrung bestätigt, dass bei dem selben Material und Equipment die Bedingungen trotzdem nicht immer gleich sind.
Alle Kleinigkeiten spielen eine Rolle. Das sind: Licht, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windrichtung (da reicht ein kleines Lüftchen oder Zugluft), Thermik, die Anschlagsart, das Festhalten der Waffe an bestimmten Punkten mit der selben Kraft, gegebenenfalls die Position der Waffe auf einer Auflage und natürlich auch die Kondition und  Tagesform des Schützen (sogar die Stimmung). Viele Bedingungen können sich auch am selben Tag verschieben.

Nach dem Gedankenaustausch waren wir beide der Meinung, dass gezeigte Trefferbild ist auf die genannte Entfernung ein durchaus gutes Ergebnis. Dass man die Optik auf die aktuellen Bedingungen nachjustieren muss, ist dabei normal.   

Verfügbarkeit
Im Moment nicht lieferbar.

Anonymes Quiz mit verschiedenen Gewinnaussichten
Hier finden Sie beispielhafte "Quizfragen" aus dem offiziellen >> Fragenkatalog << zur Waffensachkundeprüfung und Sie können verschiedene Dinge gewinnen. Mein Wissenstest ist kostenlos, kann über Stichwortsuche als Nachschlagewerk dienen, Unterhaltung bieten und soll den >> Schulungserfolg << optimieren. Hier geht es >> zur gratis Vollversion <<.

K2 17. Was versteht man bei Sportwaffen unter dem Begriff „Kleinkaliberwaffe“?

a) Eine Waffe in einem Kaliber unter 40 mm.

b) Eine Waffe im Kaliber .22lr (.22 lfB).

c) Eine Waffe mit einer Mündungsenergie unter 7,5 Joule.


K2 82. Was bewirkt der Drall?

a) Das Flugverhalten des Geschosses wird erheblich stabilisiert.

b) Die Reichweite des Geschosses verkürzt sich erheblich.

c) Die Bewegungsenergie des Geschosses erhöht sich erheblich.


K8 101 Bonusfrage >> Was meinen Sie? Warum könnten die Geschosse der Patronen .22 lfB und .38 Spezial die selbe Höchstreichweite 1500 m haben?

a) Das kann nicht stimmen. Die Patrone .22 entwickelt E0 bis 270 Joule Geschossenergie und die 7,65 Browning E0 bis 680 Joule.

b) Die stärkere Patrone .38 Spezial hat anfangs mehr Geschossenergie, aber das schwerere und dickere Geschoss verliert u.a. durch Luftwiderstand im Flug viel Geschwindigkeit.

c) Beim günstigsten Abgangswinke von 45° und gleicher Umgebungstemperatur, fliegen alle Geschosse gleich weit.


Bewertungen




Waffen-Schlottmann.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. » OK