Hilfe zum Web-Angebot Zurück zur Homepage Suche über alle Seiten email an Jan Schlottmann

Laufmutter Entfernungswerkzeug für airmaX PP700S-A

Laufmutter Entfernungswerkzeug für airmaX PP700S-A

Laufmutter Entfernungswerkzeug für airmaX PP700S-A
Das Laufmutter Entfernungswerkzeug könnten Sie brauchen, um an einer Luftpistole airmax PP700S-A die Laufhaltemutter durch einen Schalldämpferadapter zu ersetzen.

Sofort lieferbar.
Artikelnummer: 1155600
Artikelname: Laufmutter Entfernungswerkzeug für

airmaX

PP700S-A
Preis: 14,95 € inkl. 19% MwSt.
Artikel in Warenkorb hinzufügen


Laufmutter Entfernungswerkzeug für airmaX PP700S-A

als Werkzeug und Zubehör für den Schalldämpferadapter . Hiermit arbeitet es sich viel besser, als mit kleinen stiften oder zweckentfremdeten Zangen.

Sowas kann man sehr gut brauchen, um anschließend den Schalldämpfer Adapter anstelle der Laufhaltemutter zu befestigen

Wer an der Pistole einen Schalldämpfer Adapter anbringen möchte, musst zuvor die Laufhaltemutter entfernen. Am besten geht das mit diesem Werkzeug.


Verfügbarkeit
Sofort lieferbar.

Anonymes Quiz mit verschiedenen Gewinnaussichten
Hier finden Sie beispielhafte "Quizfragen" aus dem offiziellen >> Fragenkatalog << zur Waffensachkundeprüfung und Sie können verschiedene Dinge gewinnen. Mein Wissenstest ist kostenlos, kann über Stichwortsuche als Nachschlagewerk dienen, Unterhaltung bieten und soll den >> Schulungserfolg << optimieren. Hier geht es >> zur gratis Vollversion <<.

K1 1.15 Bei welchen der aufgeführten Beispiele handelt es sich um „verbotene Waffen“?

a) Schusswaffen mit Schalldämpfer

b) Schusswaffen, die Reihenfeuer (Dauerfeuer) schießen.

c) Für Schusswaffen bestimmte Vorrichtungen, die das Ziel beleuchten.

d) Vorderschaftrepetierflinten deren Gesamtlänge in der kürzesten Verwendungsform weniger als 95 cm beträgt.


K1 1.18 Erlaubnispflichtig, jedoch keine verbotene Waffe ist...

a) ein Fallmesser.

b) eine vollautomatische Pistole.

c) eine zivile halbautomatische Schusswaffe, die wie eine vollautomatische Kriegswaffe aussieht.


K1 2.57 Welcher Sportschütze muss sich einer amts- oder fachärztlichen oder fachpsychologischen Untersuchung unterziehen, um seine persönliche Eignung zum Waffenerwerb nachzuweisen?

a) 18-jähriger Sportschütze für eine Kleinkaliberpistole (KK-Pistole)

b) 21-jähriger Sportschütze für ein Kleinkalibergewehr (KK-Gewehr)

c) 24-jähriger Sportschütze für eine als erste Großkaliberwaffe zu erwerbende halbautomatische Pistole im Kaliber .45 ACP


Bewertungen




Waffen-Schlottmann.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. » OK