Hilfe zum Web-Angebot Zurück zur Homepage Suche über alle Seiten email an Jan Schlottmann

Pyroknallpatrone / Vogelschreck

Pyroknallpatrone   / Vogelschreck
Diese Seite beinhaltet kein Angebot, sondern soll der Information zum Thema Pyro- Knallpatronen dienen.

Frei ab 18 Jahren, ein Altersnachweis ist erforderlich.

Artikelnummer: 1190901
Artikelname: Pyroknallpatrone / Vogelschreck
Warengruppe: alle Produkte anzeigen


Nur gegen Erwerbsberechtigung
Vogelschreck ist in Deutschland pyrotechnische Munition der Klasse 
BAM - PMII.
Diese pyrotechnische Munition mit einem Durchmesser von ca. 15mm wird mit Hilfe von Platzpatronen aus Signal- und Schreckschusswaffen mit einem entsprechenden Aufsatz verschossen.

Pyro- Knallpatronen, genannt Vogelschreck 
 (Bird Banger) sind erwerbsscheinpflichtig. Der Kleine Waffenschein, eine WBK oder selbst ein Jagdschein sind dafür keine gültigen Erwerbsberechtigungen. Es muss ein Munitionserwerbsschein vorgelegt werden, welcher entweder auf Munition aller Art oder Pyro- Knallpatronen ausgestellt ist.
 Solche Munitionserwerbsscheine erhalten üblicher Weise Plantagenbesitzer oder Landwirte zur Schädlingsbekämpfung. Die dafür zustände Behörde ist im Regelfall das Landratsamt.
         
An Leute ohne dafür gültigen Munitionserwerbsschein dürfen die nicht verkauft werden.




FAQ Antworten auf häufige Fragen

Ich habe einen gültigen Jagdschein und möchte bei Ihnen Vogelschreck kaufen. Können sie mir welche verkaufen?
Das darf ich nicht, weil ein Jagdschein dafür keine gültige Erwerbsberechtigung ist. Es muss ein Munitionserwerbsschein vorgelegt werden.

Verfügbarkeit
Im Moment nicht lieferbar.

Anonymes Quiz mit verschiedenen Gewinnaussichten
Hier finden Sie beispielhafte "Quizfragen" aus dem offiziellen >> Fragenkatalog << zur Waffensachkundeprüfung und Sie können verschiedene Dinge gewinnen. Mein Wissenstest ist kostenlos, kann über Stichwortsuche als Nachschlagewerk dienen, Unterhaltung bieten und soll den >> Schulungserfolg << optimieren. Hier geht es >> zur gratis Vollversion <<.

K1 1.33 Welche der hier genannten Gegenstände sind Munition im Sinne des Waffengesetzes?

a) Hohlspitzgeschosse für Kurzwaffen

b) Armbrustbolzen

c) Schrotpatronen


K1 1.40 Wann wird eine Schusswaffe im Sinne des Gesetzes erworben?

a) Bei unrechtmäßiger Aneignung.

b) Waffenrechtlicher Erwerb liegt erst bei behördlichem Eintrag der Waffe in die WBK vor.

c) Wenn der Waffenhändler dem Schützen die Waffe im Geschäft übergibt.


K1 3.32 Werden in Deutschland auch Beschusszeichen anderer Staaten anerkannt?

a) Ja, aller Staaten, die eine Sicherheitsprüfung vorschreiben.

b) Ja, aber nur Staaten, die dem Übereinkommen über die gegenseitige Anerkennung von Beschusszeichen und Prüfzeichen beigetreten sind (C.I.P.).

c) Nein, alle Schusswaffen müssen vor ihrem Gebrauch von deutschen Beschussämtern geprüft sein.


Bewertungen




Waffen-Schlottmann.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. » OK