Hilfe zum Web-Angebot Zurück zur Homepage Suche über alle Seiten email an Jan Schlottmann

Zündvorrichtung aus Edelstahl für Böllerkanonen und Vorderladerkanonen


Empfohlener externer Inhalt - YouTube Video

YouTube immer anzeigen

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um das eingebundene YouTube-Video anzuzeigen.
Sie können Videos mit einem Klick anzeigen lassen und in den Datenschutz-Einstellungen wieder deaktivieren.
Im Video wird die Funktion vom Zündsystem für Vorderlader- und Böllerkanonen an einer Vorderladerkanone gezeigt.

Bei diesem  Zündsystem für Vorderlader- und Böllerkanonen dient die Flügelmutter zum leichteren herausziehen und spannen vom Schlagbolzen. Der Karabinerhaken wirkt als Sicherung.
Zum Lieferumfang  beim Zündsystem für Vorderlader- und Böllerkanonen gehört auch die Schnur. Damit wird zur Schussauslösung der Splint herausgezogen.
Ich biete auch <a href=../lehrgangb.htm>staatlich anerkannte Schulungen für Böllerschützen </a> und zum Vorderladerschießen an. Termine und weitere Infos finden Sie auf meiner Webseite.
Ich arbeite an einem neuen Zündsystem für Vorderlader- und Böllerkanonen. Das alte ist ausverkauft und wird nicht mehr aufgelegt. Das neue wird die Artikelnummer 2101003 bekommen.

Frei ab 18 Jahren, ein Altersnachweis ist erforderlich.

Artikelnummer: 2101002
Artikelname: Zündvorrichtung aus Edelstahl für Böllerkanonen und Vorderladerkanonen
Warengruppe: alle Produkte anzeigen


Zündsystem aus Edelstahl für Kanonen und Böller

Meine 2. Zündergeneration enthält einen Stoßboden und diesmal sind die Teile aus Edelstahl.
Der Pulverschmauch kann den Teilen daher weniger anhaben.

Zündvorrichtung für eine Vorderladerkanone
Art. Nr.  2101002 mit Beschusszeichen

Alle meine Zündsysteme und auch meine Kanonenrohre sind Standardmäßig mit einem Anschlussgewinde M8 versehen. 
Ob die Verwendung meiner Zünder bei Fremdprodukten zugelassen ist, richtet sich insbesondere nach dem Beschusszertifikat der betreffenden Kanone. Das Gewinde M8 ist bei diesem Zündsystem knapp 8mm lang. Der Außendurchmesser vom System ist 15mm.
Bei Rohren aus meiner Produktion ist die Verwendung meiner Zünder problemlos und zulässig.

Meine Böller haben im Rohr den vorgeschriebenen Durchbruch in 2mm Durchmesser. Die Zündsysteme sitzen davor und deren Innendurchmesser ist größer, damit die Flamme auch bei dickwandigen Rohren das Pulver erreicht.

Zündvorrichtung für Zündhütchen CCI 209

  - 
bei Böllern hohe Funktionssicherheit
  - geringe Kosten je Schuss
  - gleichbleibende Qualität durch CNC-Fertigung

Anleitung zu Zündvorrichtung aus Edelstahl für Böllerkanonen und Vorderladerkanonen

Bedienung
1. Der Schlagbolzen wird herausgezogen und der Splint durch eine Bohrung im Schlagbolzen gesteckt. Die Flügelmutter dient dabei zum besseren ergreifen. Der 
Schlagbolzen ist nun gespannt.
2. Der Karabinerhaken wird um den Schlagbolzen gelegt und dient als Sicherung gegen herausziehen und vorzeitige Auslösung

3. Die 
Zündvorrichtung wird an den Rändelungen auseinander geschraubt und ein Zündhütchen für Schrotpatronen (z.B. CCI 209) wird im Adapter eingelegt. Das Zündsystem wir durch zusammenschrauben wieder geschlossen und ist bereit.
4. Die Zündvorrichtung wird z.B. in die Böllerkanone eingeschraubt.

Verfügbarkeit
Im Moment nicht lieferbar.

Anonymes Quiz mit verschiedenen Gewinnaussichten
Hier finden Sie beispielhafte "Quizfragen" aus dem offiziellen >> Fragenkatalog << zur Waffensachkundeprüfung und Sie können verschiedene Dinge gewinnen. Mein Wissenstest ist kostenlos, kann über Stichwortsuche als Nachschlagewerk dienen, Unterhaltung bieten und soll den >> Schulungserfolg << optimieren. Hier geht es >> zur gratis Vollversion <<.

K1 1.15 Bei welchen der aufgeführten Beispiele handelt es sich um „verbotene Waffen“?

a) Schusswaffen mit Schalldämpfer

b) Schusswaffen, die Reihenfeuer (Dauerfeuer) schießen.

c) Für Schusswaffen bestimmte Vorrichtungen, die das Ziel beleuchten.

d) Vorderschaftrepetierflinten deren Gesamtlänge in der kürzesten Verwendungsform weniger als 95 cm beträgt.


K1 2.139 Welche Änderungen an Schusswaffen dürfen nur von hierzu berechtigten Personen durchgeführt werden?

a) Verkürzung des Laufes

b) Die Schussfolge der Waffe wird ver-ändert.

c) Die Schusswaffe wird so geändert, dass andere Munition oder Geschosse mit anderem Kaliber aus ihr verschossen werden können.

d) Wesentliche Teile, zu deren Einpassung eine Nacharbeit erforderlich ist, werden ausgewechselt.

e) Der gesamte Schaft wird getauscht.


K3 42. Halbautomatische Pistolen mit Sicherung dürfen auf dem Schützenstand abgelegt werden...

a) gesichert und gespannt.

b) entladen und mit geöffnetem Verschluss.

c) mit sichtbarer Sicherung.


Bewertungen




Waffen-Schlottmann.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. » OK