Hilfe zum Web-Angebot Zurück zur Homepage Suche über alle Seiten email an Jan Schlottmann
 
   
Senden Sie eine Nachricht an Firma Schlottmann-Net e. Kfm. Kontakt:   Mo-Fr 8:00 bis 13:00 Uhr Tel. 0385/7605322 oder E-Mail:    Postmaster@Schlottmann-Net.com     Zur Startseite von Firma Schlottmann-Net e. Kfm.
Verkauf nur an Personen ab 18 Jahren gegen Altersnachweis  Waffenrecht
Alle Preise inklusive MwSt.  und zzgl. Frachtkosten  (Porto ab 4,90 €)
Bogenschießen
Bogenschießen / Natursport für Alt und Jung
Armbrustschießen
Armbrustschießen für Freizeit und Sport
freie Waffen
freie Waffen für Freizeit und Sport

V-Mach Tuningkit für Luftgewehr HW 77 + HW 97

Dieses Tuning Kit gewährleistet eine gleichmäßige Schussentwicklung und verbessert damit die ohnehin gute Genauigkeit noch einmal sehr deutlich.


vorheriger Artikel - nächster Artikel

Artikel in den Warenkorb legen
Artikelnummer: 1166850-77-VM-FAC
Artikelname: V-Mach Tuningkit für Luftgewehr HW 77 + HW 97
Preis: 138,65 €
Artikel in Warenkorb hinzufügen
Warengruppe: Gesamte Warengruppe anzeigen


BESCHREIBUNG

HINWEISE

V-Mach Tuningkit für Luftgewehr HW 77 und HW 97


V-Mach FAC Tuning Kit für Luftgewehr HW 77 und HW 97
Bitte lesen Sie die deutsche Einbauanleitung hier ...

 
 


  

Dieses Tuning Kit gewährleistet eine gleichmäßige Schussentwicklung und verbessert damit die ohnehin gute Genauigkeit noch einmal sehr deutlich. Der so genannte Diesel-Effekt wird vermieden.
Allerdings wird die Geschossenergie erhöht und liegt damit über dem (in Deutschland) für freie Waffen zulässigen Wert von maximal 7,5 Joule. Durch den Einbau solcher Federn in freie Luftgewehre wird das Gewehr in Deutschland erwerbsscheinpflichtig (WBK = Waffenbesitzkarte oder Jagsschein) pflichtig. 

Dazu kommt, dass mit erwerbsscheinpflichtigen Luftgewehren in Deutschland nur auf genehmigten Schießständen geschossen werden darf oder bei der legalen Jagdausübung durch Inhaber von einem gültigen Jagdschein. 

Solche Tuningsets dürfen also in Deutschland nicht ohne Erlaubnis in "normale" Luftgewehre mit F-Kennzeichnung eingebaut werden.

Im Kit sind Distanzscheiben enthalten. Diese sind zur Feinabstimmung der Energie, insbesondere für Anwender in England bestimmt. Beim Test waren diese Scheiben nicht eingesetzt. Es spricht aber technisch nichts dagegen.

Federn anderer Hersteller sind in diesem Kit nicht passend.

Mein eigenes Schießergebnis mit einem V-Mach Kit im HW 77 K sd und 5 Schuss Baracuda Match sieht ungefähr so aus.

Trefferbild der Luftgewehre HW77k FAC auf 50m

                  
         FAC ist übrigens keine Modellbezeichnung sondern bedeutet, dass die Leistung (Geschossenergie) damit über den in England freien Wert von bis zu 16,3 Joule liegt.

Zum Schmieren vom Kolbensystem wurde beim Testgewehr Molybdänsulfid verwendet. Diesen Hochleistungsschmierstoff biete ich in meinem Webshop an.


Lieferumfang:
-Feder
-2 Stück Federführungen
-Blechmantel
-Scheiben
-Ring aus Kunststoff
-Fett

Zusätzlich wäre der Trockenschmierstoff Molybdänsulfid für den Kolben und den Zylinder sehr sinnvoll.

 

Deutsche Übersetzung der original Einbauanleitung von Fa. V-Mach

HW 77 / HW 97

Tunig Kit Installationsinstruktionen

Haftungsausschluss

Vielen Dank, dass sie eines unserer spezialisierten Tuning Kits erworben haben.

Die gelieferten Komponenten sind von derselben hohen Qualität wie die in unseren getunten oder einzeln gefertigten Waffen verbaut werden. Obwohl wir uns natürlich bemühen sicherzustellen, dass nach dem Einpassen eine optimale Leistung erreicht wird, ist es doch möglich, dass Leistungslevels sowie Spann- und Schussfolgen aufgrund von Herstellungstoleranzen, internem Finish und möglichen Funktionsfehlern abweichen können.

Das gelieferte Tuning Kit ist so zusammengestellt und ausbalanciert, dass es bei Einbau 1.1+ ft lbs (Text schlecht zu lesen) bezüglich Hersteller, Modell und Kaliber der bezeichneten Büchse erzeugt. Wir empfehlen ausdrücklich, dass das Gewehr nach dem Einbau chronographiert wird um sicherzustellen, dass es sicher innerhalb des UK Limits von 12 ft lbs funktioniert (in England sind maximal 16,3 Joule erlaubt).  Prekompressionsscheiben und ein Federführungsdistanzstück aus Nylon sind im Lieferumfang enthalten, damit die Leistung gegebenenfalls angepasst werden kann.

Der Hersteller empfiehlt, die Installation der Tuning Kits durch einen kompetenten Büchsenmacher durchführen zu lassen. Der Hersteller und wir lehnen jegliche Haftung in Bezug auf körperliche Verletzungen oder Schäden an der Waffe ab, sofern sie beim Einbau unserer Kits oder Bauteile auftreten.

Checks vor dem Einbau

-Bitte, lesen Sie sich die Einbauanleitung und den Haftungsausschluss sorgfältig durch

-Vergewissern Sie sich, dass Sie den richtigen Einbausatz haben und dass er die korrekte Kaliberbezeichnung für Ihr Gewehr trägt

-Hinweis für die Typen HW 77/97:

Zusätzlich zur Beschreibung auf der Verpackung überzeugen Sie sich bitte davon, dass die Kolbendichtung die richtige Größe für Ihr Gewehr hat. Die frühen HW 77/97 Modelle mit 25mm Kompressionskammer und mit Seriennummern von 1446048 (Werksangabe) und niedriger benötigen Sie eine kleinere Kolbendichtung. Die Dichtung ist auf der Innenseite mit "S" markiert. Messen Sie den Durchmesser nach!

Einbau

1. Stellen Sie sicher, dass das Gewehr ungeladen und nicht gespannt ist.

2. Entfernen Sie die Schaftschrauben (Abzugsbügel und Vorderschaft) und nehmen sie den Schaft ab.

3. Entfernen Sie den großen Bolzen vor der Abzugseinheit (dies gilt nur für die späteren 77 und 97 Modelle)

4. Treiben Sie die Abzugshaltepins vorn und hinten heraus und entfernen Sie  Abzugseinheit, Sicherungsflügel und -feder.

5. Zum Abschrauben des Abzugsblocks (gewöhnlich sehr schwergängig), führen Sie einen Stahl- oder Messingblock in den Aufnahmeschlitz der Abzugseinheit ein und schlagen sie kräftig gegen die Uhrzeigerrichtung mit einem kleinen bis mittelgroßen Hammer darauf. Sobald der Abzugsblock nur noch handfest ist, fahren Sie mit dem Herausdrehen und Entfernen unter Zuhilfenahme eines Federkompressors fort.

6. Treiben Sie den Achsstift neben dem Verschluss heraus und entnehmen Sie den Spannhebel komplett mit Gestänge und abnehmbarer "Anti-Bear-Trap" (keine Ahnung, was das ist. Muss man sehen.)

7. Entfernen Sie alle inneren Komponenten und entfetten und trocknen Sie den Kolben  und die Kompressionskammer sorgfältig

8. Ziehen Sie die Kolbendichtung ab und ersetzen diese durch die mitgelieferte Dichtung.

9. Bringen Sie den mitgelieferten Blechmantel so an, dass der offene Sektor dem Schlitz im Kolben gegenüber steht.

10. Fetten Sie den Schlitz im Kolben leicht und den Kolben Kolben-körper äußerst geringfügig. Nur ein kaum sichtbarer Fettfilm sollte auf die Außenseite des Siegels aufgetragen werden, wobei darauf zu achten ist, dass kein Fett auf die Vorderseite des Siegels gelangt. (Fa. Schlottmann empfiehlt für den Kolben und insbesondere dessen Dichtung nur Molybdänsulfid zu verwenden)

11. Bauen Sie den Kolben wieder in die Kompressionskammer ein, wobei darauf zu achten ist, dass beim Passieren des geschlitzten Bereichs der Kammer keine Beschädigungen hervorgerufen werden.

12. Fetten Sie die Außenseite der Kompressionskammer und die Innenseite des Hauptrahmens leicht ein und bringen Sie alles wieder an der Verschlusseinheit an.

13. Bauen Sie Ladehebel, Gestängestück und "Anti-Bear Trap" wieder ein.

14. Versehen Sie die Innenseite des Kolbens mit 2 Prekompressionsscheiben.

15. Während sich die Kompressionskammer/ Kolben-Einheit in der vordersten Position befindet, bringen Sie das mitgelieferte Fett hinter den zusammengesetzten Einheiten  in den Hauptkörper der Abzugseinheit ein. Hier kann das Fett großzügig angewandt werden.

16. Fetten Sie die Außenseite der Hauptfeder leicht (mit den Führungen bereits montiert und geölt) und bauen Sie das Gewehr wieder komplett zusammen. Beim Wiedereinbau des großen Bolzens, der den "Anti-Bear-Trap"-Mechanismus zurück hält, ist darauf zu achten, dass der "Anti-Bear-Trap"-Mechanismus selbst nicht beschädigt wird.

17. Testschießen. Sollten Sie irgendwelche Schwierigkeiten oder Fragen zum Einbau dieses Kits haben, werden wir Sie gern beraten.

18. Das Gewehr sollte unter Einsatz einer Auswahl hochwertiger Geschosse chronographiert werden, um sicherzustellen, dass die gesetzliche Höchstgrenze von 12 ft lbs Mündungsenergie nicht überschritten wird (das gilt insbesondere für England wegen der 16 Joule Grenze).

19. Das mitgelieferte Nylondistanzstück soll über dem Führungsrohr angebracht werden, um – falls nötig – zusätzliche Prekompression zur Leistungssteigerung zu ermöglichen. Die zusätzlichen Unterlegscheiben sind mit demselben Zweck zum Einbringen vor die Feder gedacht. Setzen Sie das Distanzstück oder die Unterlegscheiben nicht ein, bevor das Gewehr chronographiert wurde (das chronographieren ist insbesondere in  England, wegen der 16 Joule Grenze wichtig).

Fehlersuche

Die absolute üblichste Toleranzabweichung, die die Leistung beeinträchtigen kann, liegt in der Anpassung des Austauschsiegels am Kolben und der daraus resultierenden Passung im Innern der Kompressionskammer.

Der fabrikmäßige Kolben kann bezüglich seiner Größe variieren und diese Toleranzen können den korrekten Sitz der Dichtung beeinflussen. Die Kolbendichtung sollte auf den Kolben passen ohne extrem eng, faltig oder unfähig sich dem Schlitz anzupassen sein. Das bezieht sich auf das pilzförmige Kolbenende, wie man es bei den HW-Modellen vorfindet. Das Siegel sollte sich frei, mit nur wenig Spiel  bewegen. Leichtes Spiel ist kein Grund zur Beunruhigung, wenn Sie einen leicht untermaßigen Kolben haben. Die Passung ist dann immer noch besser als bei der original Dichtung auf einem original - Kolben.

Kolbentiefe

Stellen sie sicher, dass nicht bereits Unterlegscheiben, Distanzstücke oder Führungszylinder ("Top Hats") im Kolben vorhanden sind. Es ist leicht zu übersehen, dass das Gewehr sich nicht im Standardzustand befindet, sondern bereits auf irgendeine Weise modifiziert wurde. Sollte sich eines der oben genannten Teile im Kolben befinden, kann das das Spannen verhindern und die Vorspannung der Hauptfeder bedeutend verstärken. Solche Teile sollten vor Einbau des Kits entfernt werden.

Bitte beachten: Das mitgelieferte Öl ist ausschließlich zum externen Einsatz gedacht, z.B. Achsstifte und Abzugsflügel. Bringen Sie das Öl niemals in den Lauf oder die Kompressionskammer ein, da sonst ein "Dieseleffekt" auftritt, wodurch dann die Kolbendichtung und möglicherweise die Hauptfeder beschädigt wird.

April 2008 / übersetzt und leicht modifiziert 2016


Wichtige Ergänzung:

Als ich das erklärende Video gemacht habe, wurden im Kolben noch keine Scheiben eingesetzt.  Das ist nun anders und diese Scheiben müssen heraus, sonst wird es zu viel und das Gewehr geht nicht zu spannen. Alle Scheiben müssen im Blechmantel Positioniert werden und nicht davor. Sonst steht der Mantel am Kolbenhemd über.






 

Gerd W. am 20.02.2019
Bewertung: (sehr gut)
Bin mit dem V-Mach Tuningkit sehr zufrieden. Habe mich genau an die Einbau-Anleitung und das Video gehalten- es gab keine Probleme. Die Leistung liegt (ohne Unterlegscheiben!) sogar 1,6 Joule über den Vorgabewerten!
War diese Bewertung hilfreich für Sie?   ja (15)



Hier sehen Sie meine spezielle Version von der Luftpistole HW 45

Hier sehen Sie meine spezielle Version von der Luftpistole HW 45. Die Pistole nennt sich HW 45 Target und deren Besonderheiten sind im Vergleich zur sehr guten HW 45 Black Star eine zusätzlicher aber dezenter Sattel für ein Leuchtpunktvisier und die schwarze Scheibenvisierung (Kimmen und Korn wieder in Schwarz). Das vorgeschlagene Leuchtpunktvisier ist hieran in sekundenschnelle auf- und absetzbar. Über den Link in diesem Banner gelangen Sie direkt zu mehr Informationen auf meiner Webseite.
Waffen-Schlottmann.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. » OK